Leben am Bach – Projekttag

Gemeinsam mit Julia Friedrich, die am 10./11. Juni 2021 im Rahmen ihres P-Seminars am Maria-Ward-Gymnasium den Projekttag „Leben am Bach“ gestaltete, tauchte die Klasse 2b in die faszinierende Welt des Wassers ein.

Der Erlenbach, der in Freihalden entspringt und auf seinem Weg auch Scheppach passiert, ist Lebensraum für viele Tiere. Bereits im Uferbereich entdeckten die Kinder einige Tiere: Eine Weinbergschnecke, die langsam durch das feuchte Gras kroch, eine anmutige Libelle, ein Tagpfauenauge, Kohlmeisen, Amseln … und  von weitem sogar einen Feldhasen.

Mit dem bloßen Auge konnte man im Wasser des Erlenbachs keine Tiere erkennen. Deshalb entnahmen wir an verschiedenen Stellen Wasserproben, die wir erst mit Becherlupen und anschließend unter einem Mikroskop anschauten. Ganz begeistert waren die Schülerinnen und Schüler, als sich dort ein Flohkrebs von seiner besten Seite zeigte.

Dass sich nicht nur der Flohkrebs, sondern eine Vielzahl von Kleinstlebewesen im Gewässer tummeln, erklärte Julia den neugierigen Kindern. Eine Welt für sich, die es zu erhalten und schützen gilt! In einem abschließenden Ratespiel stellten die Schülerinnen und Schüler unter Beweis, dass sie nun „kleine Erlenbach-Wasserexperten“ sind.